05.11.2018
Schießerei in Ostheim

Ostheim - Am Abend des 3. November 2018 wurden in Ostheim drei Kölner (26, 38, 41) bei einer Auseinandersetzung auf offener Straße durch Schüsse schwer verletzt. Die Polizei hat vier Verdächtige vorläufig festgenommen.

Die Mordkommission prüft, ob es sich um Streitigkeiten im Rockermilieu handelte. Gegen 23.30 Uhr eskalierte ein Streit zwischen mehreren Männern vor einer Gaststätte im Steinrutschweg. Anwohner hörten Schüsse und riefen die Polizei.

Zeugen sahen mehrere Fahrzeuge vom Tatort flüchten. Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten die Schwerverletzten und fuhren sie in Krankenhäuser. Drei Verdächtige nahmen Polizisten noch in Tatortnähe fest. Die Polizei sucht Tatzeugen. (Polizei)

Kommentar von Wilhelm Tell am 05.11.2018

Während der Staat legalen Sportschützen und Jägern das Leben schwer macht, gehört die illegale Schusswaffe zum normalen Rocker.Alltag. Die brave deutsche Bürokratie zuckt die Schultern: "Wie sollen wir die beschlagnahmen? Die sind ja nicht registriert."

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen