05.11.2018
Leihrad-Anbieter zieht sich zurück

Köln - Die Leihradfirma Donkey Republic zieht sich aus Köln zurück und erhebt Vorwürfe an die Mitbewerber. So seien ihre Räder oft so von Rädern anderer Leihradfirmen zugestellt gewesen, dass Kunden nicht an ihre Fahrräder kamen.

Man gehe von einer Absicht der Wettbewerber aus, jedenfalls waren es nicht Kunden, die die Fahrräder so abgestellt hätten. Zudem würden sich die anderen Anbieter nicht daran halten, ihre Leihräder ausschließlich in den vereinbarten Zonen abzustellen.

Die Leihräder sollen Mitte November von den Kölner Straßen verschwinden. Geleistete Vorauszahlungen würden erstattet. Ob unkollegiales Verhalten der Mitbewerber oder das schwierige Geschäft in Köln ausschlaggebend für den Rückzug ist, bleibt unklar. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen