17.10.2018
Kein Kölsch am Kiosk

Köln - An den Kölner Büdchen geht das Bier bis spät in die Nacht über die Verkaufstheke. Einen Kiosk in Köln ohne Kölsch gibt's eigentlich nicht. Aber in Holweide steht so einer, an der KVB-Haltestelle Neufelder Straße.

„Wir wollen ein familienfreundlicher Kiosk sein und haben deshalb keinen Alkohol im Verkauf“, sagt Inhaber Fatih Yalcin. „Wenn wir Kölsch verkaufen würden, würden sicher schnell mehrere Kunden ihr Bier direkt vor unserem Büdchen trinken.“

„Genau das wollen wir nicht. Denn dann trauen sich die Kinder nicht mehr hierher, um sich Süßigkeiten oder eine Capri-Sonne zu kaufen“, so Yalcin. „Ich möchte nicht, dass sich die Kleinen abgeschreckt fühlen. Deshalb: Kein Alkohol!“ (EXPRESS)

Kommentar von KioskPitter am 17.10.2018

Ich vestehe das Problem nicht. Vor meinem Kiosk trinkt niemand sein Bier. Die Kunden wollen ihr Kölsch ja in Ruhe trinken. Wenn ich denen freundlich, aber bestimmt sage, dass ich das hier nicht wünsche, dann trollen die sich. Stress gab es deswegen noch nie.

Kommentar von Muselfusel am 17.10.2018

Es hat Versuche gegeben, an Kiosken den Verkauf von Alkohol aus religiösen Gründen zu unterbinden. Um das Thema ist es still geworden und das ist auch gut so. Der Schutz von Kind und Familie dagegen ist ein ehrenwertes Ziel und keinesfalls nur vorgeschoben ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen