14.09.2018
Fußgänger angefahren

Holweide - Bei einem Verkehrsunfall wurde am Donnerstag, den 13.09.18 ein Fußgänger (73) schwer verletzt. Gegen 6 Uhr bog ein Autofahrer (92) von der Bergisch Gladbacher Straße in die Rodfeldstraße ein.

Hierbei erfasste sein Toyota einen Fußgänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 73-Jährige auf den Unfallwagen aufgeladen und anschließend auf den Asphalt geschleudert. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Die behandelnden Ärzte nahmen ihren Patienten stationär auf. Bei der Unfallaufnahme waren auch Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams der Polizei Köln im Einsatz. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. (Polizei)

Kommentar von Pingelskopp am 15.09.2018

Nur eine Kleinigkeit, aber das Leben setzt sich aus Kleinigkeiten zusammen: Wäre der Fußgänger bei "Rot" gegangen, die Polizei hätte es sicher berichtet. Wenn er also bei "Grün" gegangen ist, hat der Autofahrer die Vorfahrt des Fußgängers verletzt. Das erwähnt die Polizei aber auffällig häufig nicht. Sie möchte Autofahrer ja nicht vorverurteilen. Bei Radfahrern oder Fußgängern hat sie da weniger Probleme ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen