01.09.2018
Rheinboulevard verunstaltet

Deutz - Der Rheinboulevard wurde von Unbekannten großflächig beschmiert. Auf den Treppen und der Wand haben sich illegale Sprayer ausgetobt. Mutmaßlich ereigneten sich die Schmierereien in der Nacht auf Freitag.

Die Polizei wusste auf Anfrage des „Kölner Stadt-Anzeiger” nicht von den Graffiti, eine Anzeige ging bislang nicht ein. Die Stadt Köln war für eine Stellungnahme noch nicht zu erreichen. Die hellen Treppen des Rheinboulevard sind sehr empfindlich.

Deshalb wurde vergangenes Jahr das Rauchen von Shisha-Pfeifen verboten, weil die Tabakreste die Treppenstufen über Gebühr verschmutzten. Die Stadt gibt jährlich mehrere Hunderttausend Euro für die Reinigung der Treppen aus. (KStA)

Kommentar von Florian am 01.09.2018

Man hätte das lebendige Grün des Rheinparks bis zur Deutzer Brücke fortsetzen können. Stattdessen wählte man seelenlosen Beton. Wenn man jetzt mit Gewalt, Vermüllung und Vandalismus zu kämpfen hat, kann man durchaus einen Zusammenhang sehen.

 

Themenseite Karneval
NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen