10.08.2018
Pflegeaktion NSG Hornpottweg

Dünnwald - Vandalismus im Dünnwalder Wald? Besorgte Bürger meldeten der Bezirksregierung,  jungen Bäumen werde mit einem Messer die Rinde entfernt. Das stellte sich aber als Pflegemaßnahme für die heimische Stieleiche heraus.

Diese ist nämlich aufgrund der rasanten Vermehrung der aus Nordamerika stammenden Spätblühenden Traubenkirsche gefährdet. Um den alten Eichenwald zu schützen, beschloss die Bezirksregierung, dass eine Pflegeaktion im Wald des Naturschutzgebiets notwendig ist.

Zusammen mit zehn freiwilligen Helfern haben zwei Biologen Ringelungen durchgeführt. Dabei wird mit einem Messer die Rinde der jungen Spätblühenden Traubenkirsche abgeschabt. Dadurch wird der Baum so geschwächt, dass er allmählich abstirbt. (Bezirksregierung Köln)

 

NRW
im DonBoscoClub
Mütze
Bürgerhaus
Mütze
Dünnwald