11.08.2018
Hand auf's Herz ..

Madrid - Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat sich im Verfahren der Steuerhinterziehung mit den Behörden geeinigt. Eine gerichtliche Quelle bestätigte, dass der 33 Jahre alte Portugiese eine 2-jährige Haftstrafe auf Bewährung erhält.

Zudem muss er 18,8 Millionen Euro nachzahlen. Ronaldo soll sich in vier Steuerdelikten schuldig bekennen. Ronaldo soll Einnahmen über ein verzweigtes Firmennetzwerk auf den britischen Jungferninseln und Irland am Fiskus vorbeigeschleust haben. (RP-Online)

Kommentar: Wer 20 Mio Steuer nachzahlt, hat vorher mindestens 40 Mio verdient. Schauen Sie mal auf ihren Gehaltsszettel oder Hartz4-Bescheid und genießen Sie das nächste Tor, das affektierte Gehabe und die nächste Million von CR07 in vollen Zügen .. (rb/MF)

Kommentar von Kicker am 10.08.2018

Wird das jetzt 'ne Neiddiskussion, oder was? CR ist der weltbeste Fußballer und begeistert Millionen. Fühlt ihr euch dagegen ein bisschen klein und fangt an, zu kläffen? Ich finde, Ronaldo hat jeden Euro verdient.

Kommentar von Benker am 10.08.2018

Da schau, Geldwäsche über die britischen Jungferinseln und Irland. Die ehrlichen und aufrechten Briten haben auch immer die Hand auf dem Herzen und alle singen: "Money's coming home .."

Kommentar von Scherzkeks am 10.08.2018

Geld-Fussballer des Jahres wäre doch auch ein schöner Titel ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen