21.05.2019
Das harte Brot der Artisten ..

Mülheim - Die Stadt hat keine Bedenken gegen die Artisten, die vor der Ampel wartende Autofahrer mit Kunststücken wie Jonglieren unterhalten und danach mit aufgehaltenem Hut oder Spendenbüchse durch die Autoschlange gehen.

Es handle sich hierbei nicht um aggressives Betteln. So lautet die Antwort des Ordnungsamts auf eine Anfrage der CDU-Fraktion in der BV Nippes. Jene hatte erwogen, dass es sich um verbotenes „aggressives Betteln“ handeln könnte.

Das sei kein Betteln, weil die Gaukler eine Show zeigten und um eine Zuwendung und nicht um ein Almosen ohne Gegenleistung bitten. Das sei zwar eine „straßenrechtliche Sondernutzung“, aber das dulde man in Köln grundsätzlich. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen