09.05.2018
Hotel "Zur Goldgrube"

Dellbrück - Für Betreiber kleiner Hotels, die in finanziellen Schwierigkeiten sind, ist die Unterbringung von Flüchtlingen eine Gelddruckmaschine. So auch in Dellbrück beim "Hotel zum Bahnhof".
 
Hier ist die Eigentümerin die CDU-Politikerin Horitzky, die laut EXPRESS für Flüchtlinge im Monat 32.500 Euro Miete kassiert. Zudem soll sich Parteifreund Bartsch für sie eingesetzt haben, als es Probleme bei der Genehmigung der Nutzungsänderung gab. (EXPRESS, 09.04.18)

Kommentar: Auch in Mülheim sind die Hotels Fürstenberger Hof und Warsteiner Hof immer noch mit Flüchtlingen belegt. Von den Kosten mal ganz abgesehen, fallen die Hotels auch für Reisende dauerhaft aus. (rb/MF)

 

NRW
vom 16-270718
Kölner Jugendpark
Euskirchen
Bürgerhaus
Dünnwald