08.04.2018
Schulpflicht für Dreijährige

Frankreich - Künftig müssen Franzosen ihre Kinder bereits ab einem Alter von drei Jahren zur Schule schicken. Dort sollen die Kinder Sprachprobleme überwinden und das soziale Miteinander lernen.

Die Regel soll ab dem Herbst kommenden Jahres gelten. In den Vorschulen werden Kinder in 24 Stunden pro Woche auf die Grundschule vorbereitet. Ziele sind, Sprachprobleme zu beheben und soziales Miteinander zu lernen. (T-Online)

Kommmentar: Deutschland fördert mit Elterngeld im Inland und Kindergeld im Ausland auch ungünstige Entwicklungen. Wo zuhause kein Deutsch gesprochen wird oder die Kinder im Ausland aufwachsen, werden lebenslange Probleme angelegt. Da macht die Vorschule mehr Sinn. (rb/MF)

 

NRW
vom 16-270718
Kölner Jugendpark
Euskirchen
Bürgerhaus
Dünnwald