03.04.2018
Zoll nimmt Schwarzarbeiter fest

Kalk - Auf einer Großbaustelle gab es mehrere Festnahmen. Das Kölner Hauptzollamt überprüfte die Firmen auf der Baustelle zwischen Kalker Hauptstraße und Sieversstraße. Schon bei der ersten wurden sie fündig.

Sechs Arbeiter der Rohbaufirma hatten keine gültige Aufenthaltserlaubnis. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit nahm die Männer fest und verhörte sie. Die Zöllner stellten bei der Durchsuchung der Baucontainer Beweismittel sicher. (Radio Köln)

Kommentar: An der Stelle kennen wir keine andere Groß-Baustelle als den ehemaligen Kaufhof. Immer den billigsten Anbieter zu nehmen, führt fast zwangsläufig zu Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung und Sozialbetrug. (rb/MF)

 

NRW
vom 16-270718
Kölner Jugendpark
Euskirchen
Bürgerhaus
Dünnwald