22.03.2019
Jugendherbergs-Burgen

BRD - 1914 eröffnete in der Festung des Grafen von Altena-Mark die erste ständige Jugendherberge der Welt. Das war ein gutes Vorbild, heute sind mehr als 30 der 500 deutschen Jugendherbergen in Burgen untergebracht.

Die meisten Burgjugendherbergen gibt es in NRW und Rheinland-Pfalz. In manchen können Kinder im Burggraben herumklettern oder über Wendeltreppen dem Schlossgespenst nachjagen. Andere locken mit Luxus-Zimmern für Familien.

Auch Ausflüge ins oft waldreiche Umland sind beliebt, denn viele ländlich gelegene Burgen versprechen eine bessere Luft als in der Stadt. Der Kölner Stadt-Anzeiger stellt ein knappes Dutzend Jugendherbergs-Burgen in der näheren Umgebung vor. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen