20.03.2019
Ladezonen - ein Gespenst wird überwacht

Köln - Stadt Köln, Bundesamt für Güterverkehr, Zoll und Polizei führen regelmäßig Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Gewerblicher Personen- und Güterverkehr" in Köln, Lev und den Autobahnen durch.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Überwachung des Verkehrsgeschehens in Fußgängerzonen und Ladezonen. Die Gefahren für Fußgänger und Radfahrer durch verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge sind dabei erheblich. (Polizei)

Kommentar: Ladezon? Sehen Sie irgendwo auf der Frankfurter Straße eine "Ladezone"? Die Straßenverkehrsordnung kennt gar keine "Ladezone" und so schildert die Stadt das auch nicht aus, sondern stellt einen unverständlichen Schilderbaum auf. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen