06.03.2018
Raser in Mülheim

Mülheim - Nach zwei illegalen Autorennen beschlagnahmte die Polizei am Wochenende (3./4. März) die Führerscheine von drei Autofahrern (25, 30, 35). Sie müssen jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.

Samstagabend rasten zwei Pkw bei ständigem Fahrstreifenwechsel und starker Beschleunigung über den Pfälzischen Ring. Dabei missachteten die Fahrer auch eine rote Ampel. Führerscheine und ein Fahrzeug wurden beschlagnahmt.

Sonntagabend fuhr ein Jaguar auf dem Clevischen Ring mit überhöhter Geschwindigkeit auf und ab, missachtete rote Ampeln und soll sich ein Rennen mit einem BMW geliefert haben. Auf der B8 bekam er die Kurve auf den Kommunalweg nicht und verunglückte. (Polizei)

Kommentar von Biker am 06.03.2018

Die Nähe zur Keupstraße lockt besonders junge Orientalen an, die hier ihre Männlichkeit mit automobilem Protzgehabe zur Schau stellen. Die Polizei unterlässt seit einiger Zeit Hinweise auf die Täter-Herkunft, so dass die Raser auch Westfalen, Polen oder Spanier gewesen sein könnten. Eher unwahrscheinlich, aber politisch sehr korrekt.

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen