03.03.2018
Schüler werden jetzt ferngewärmt ..

Mülheim - „Das Rhein-Gymnasium auf der Düsseldorfer Straße wurde in den 50er-Jahren erbaut und gehört zu den älteren Jahrgängen“, so Schulleiter Isermann. Dabei steht die Schule unter Denkmalschutz, in den letzten Jahren wurde saniert.

„Seit 2010 hat die Gebäudewirtschaft hier rund zwölf Millionen Euro investiert,“ betonte Rinnenburger von der Stadt Köln. In den letzten Jahren war vor allem der Ölverbrauch hoch: Ganze 126.000 Liter im Jahr wurden benötigt, um die Räume zu erwärmen.

„Damit ist Schluss“, weiß Neuhaus von der RheinEnergie. Seit dem Jahresende 2017 wird die Schule mit klimaschonender Fernwärme versorgt. Sie ist das erste Gebäude, das an die neu verlegte Fernwärmenetzleitung hier angeschlossen wurde. (KWS)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen