02.03.2018
Ingrid Kaiser im Ruhestand

Mülheim - Die Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin Ingrid Kaiser kam 1987 zur Christlichen Sozialhilfe und war seit 2006 stellvertretende Geschäftsführerin. Sie geht jetzt in den Ruhestand und fasst ihre Mülheimer Zeit zusammen:

Ende der 1990er Jahre eröffneten wir unsere Job-Börse Mülheim, die Langzeitarbeitslosen Beschäftigungsförderung und Arbeitsvermittlung bietet. Darauf konnten wir Arbeitsprojekte "Wäsch- un Kochwiever" und den Kinderbetreuungsservice "BiSKids" aufbauen.

Ein Vorzeigeprojekt sind die Mülheimer Stadtteilmütter. Gerade jetzt, wo Kinderarmut zum Thema wird, muss man betroffenen Familien helfen. Schade nur, dass die Stadtteilmütter wegen unsicherer Finanzierung immer wieder gefährdet sind. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen