14.02.2018
Gratis Bahnfahren?

EU - Wegen Stickoxiden und Feinstaub drohen in deutschen Städten bald Diesel-Fahrverbote. Nun macht die Bundesregierung der EU einen Gegenvorschlag und will ihre Maßnahmen für eine saubere Luft deutlich ausweiten.

Dazu gehört auch ein möglicher kostenloser öffentlicher Nahverkehr, der die Zahl privater Fahrzeuge verringern soll. Die Wirksamkeit von Maßnahmen für eine bessere Luft solle in fünf Städten getestet werden: Bonn, Essen, Herrenberg, Reutlingen und Mannheim. (T-Online)

Kommentar: Nehmen wir mal an, die KVB fährt tatsächlich gratis und die Fahrgastzahlen steigen, wie erhofft. Kann das Verkehrsnetz den Anstieg überhaupt verkraften? Schon jetzt ist die Linie 4 zu bestimmten Zeiten überlastet und Abhilfe ist nicht in Sicht. (rb/MF)

Kommentar von Biker am 14.02.2018

Mein Auto kostet pi mal Daumen 600, meine KVB-Karte 60 Eu im Monat, macht zusammen 660 Eu für Mobilität. Fährt die KVB gratis, sinken meine Kosten auf 600 Eu. Ist ja schön, aber fahre ich deswegen einen Meter weniger mit dem Auto?

vom 2101bis110318
am 03 und 040318
am 03 und 040318
vom 10 bis 250318
in Bonn
3103bis180418
in der Stadthalle
Frühjahrskirmes Wermelskirchen
Dünnwald