13.02.2018
Pferdeunglück am Zugweg

Köln - Während des Rosenmontagszugs kam es zu einem Unfall am Zugweg, bei dem mindestens drei Personen verletzt wurden. Pferde einer Kutsche gingen am Appellhofplatz durch, so ein Sprecher der Kölner Polizei.

Ein Augenzeuge: „Als sich die Pferdekutsche in Bewegung setzte, dachten wir, dass sie aufschließen möchte zum Zug. Dann wurden die Pferde immer schneller. Nach ungefähr 100 Metern sind sie frontal in eine Art LKW-Tribüne gerannt, die dort in der Kurve stand. (KStA)

Kommentar: Die Pferde stehen beim Zug unter großem Stress, das ist bekannt. Aber vielleicht brauchten wir erst ein Unglück, um in Zukunft auf Pferde im Karneval zu verzichten. Statt dessen kann ja die Firma Ford ihr "Product Placement" verstärken, dann haben alle was davon .. (rb/FM)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen