10.02.2018
Polizei verbietet Kurdendemo

Köln - Polizeipräsident Jacob hat die für den 10.02.18 angemeldete kurdische Demonstration inKöln verboten. Grund sind unter anderem erhebliche Gefahren für die öffentliche Sicherheit bei Durchführung der Versammlung.

Der Anmelder hatte in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr eine Kundgebung auf dem Ebertplatz mit anschließendem Aufzug zum Roncalliplatz geplant. Gegen die Entscheidung der Polizei kann der Anmelder Rechtsmittel beim Verwaltungsgericht Köln einlegen. (PP/de) 

Kommentar: Statt der Demo sollten die Kurden mit einem passenden Karnevalswagen am Rosenmontagszug teilnehmen. Damit beweisen sie eine gelungene Integration und erreichen auch noch per Live-Schaltung die Fernsehzuschauer in aller Welt .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen