06.02.2018
Über Cannabisverbot soll Gras wachsen ..

BRD - André Schulz, der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, schlägt die Legalisierung von Cannabis-Konsum vor. Das Verbot sei, historisch betrachtet, willkürlich erfolgt und bis heute weder intelligent noch zielführend.

Im übrigen habe in der Menschheitsgeschichte keine Gesellschaft ohne Drogenkonsum gegeben, das müsse man akzeptieren. Hintergrund der Forderung sei, dass das Rechtssystem Menschen stigmatisiere und kriminelle Karrieren erst befördere. (T-Online)

Kommentar: Zur Zeit überlassen wir der Mafia den Cannabishandel. Die bietet als zusätzlichen "Service" den meist jugendlichen Konsumenten auch Heroin, Koks und Extasy an. So treibt das Cannabis-Verbot die Kunden der Mafia direkt in die Arme. Das soll schlau sein? (rb/MF)

 

Themenseite Karneval
NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen