09.01.2018
Die Gedanken sind frei, die Worte schon nicht mehr ..

Ungarn - Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat Flüchtlinge als "Invasoren" bezeichnet. "Wir betrachten diese Menschen nicht als muslimische Flüchtlinge. Wir betrachten sie als muslimische Invasoren", sagte er zur "Bild".

"Die christliche und die muslimische Gesellschaft werden sich nie verbinden." Wo Muslime lebten, bildeten sich immer Parallelgesellschaften, behauptete Orban weiter. Zuwanderung von Flüchtlingen lehnt Orban grundsätzlich ab. Das Volk wolle sie nicht. (T-Online)

Kommentar: Ja, natürlich, Orban ist Scheisse, wie Polen und die anderen Visegrad-Staaten auch. Alles Rassisten! Orban sagt, dass Muslime immer Parallelgesellschaften bilden. Aber wenn ich bei der Zeitungslektüre die rosa Brille ausziehe, lese ich da nichts anderes .. (rb/MF)

Kommentar von Spottdrossel am 09.01.2018

Alles kein Problem. Sobald die Invasoren die gemeinsame Grenze zwischen Ungarn und Deutschland passiert haben, sind es Flüchtlinge. Alles gut.

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen