02.01.2018
Rodungsarbeiten für die Brückensanierung

Mülheim - Die Stadt beginnt ab dem 02.01.18 mit den Rodungsarbeiten für die Baustellen der Sanierung der Mülheimer Brücke. Die Rodungsarbeiten umfassen die Beseitigung von Büschen, Hecken, Sträuchern und meist kleineren Bäumen.

Die Rodungsarbeiten betreffen den Festplatz Mülheimer Freiheit und den Bereich der Brückenrampe zwischen Stöckerstraße/Peschgasse und Bachstraße, sowie auf der anderen Rheinseite Kuhweg und Niederländer Ufer und andere Bereiche.

Rechtsrheinisch müssen für die Baustellen rund 50 Bäume gefällt werden, linksrheinisch etwa 140. Die Fällungen wurden vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen sowie vom Umweltamt genehmigt, die Bezirksvertretungen entsprechend informiert. (Stadt Köln)

Kommentar von Skeptiker am 24.12.2017

Ich wär vorsichtig mit dem Abholzen. So lange, wie in Köln Bauprojekte dauern, ist das jetzt voreilig gefällte Grünzeug bis zum Beginn der Brückensanierung längst wieder nachgewachsen ..

Kommentar von Partyloewe am 24.12.2017

Auf dem Festplatz gab es regelmäßig gut besuchte Trödelmärkte. Die Fronleichnamskirmes hier war sogar so groß, dass die umliegenden Straßen abgesperrt und mitgenutzt wurden. Ob es nach den vielen Jahren als Baustelle irgendwann wieder eine Nutzung im ursprünglichen Sinn gibt?

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen