23.12.2018
Weltbevölkerung wächst unablässig

Welt - In der Nacht zum 1. Januar 2019 werden voraussichtlich 7.674.575.000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 83 Mio mehr als im Vorjahr. Das gibt die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung zum Jahresende 2018 bekannt.

Dabei ist der Anstieg in Afrika in Zukunft besonders groß. Um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern, seien eine bessere Aufklärung, Angebote für Familienplanung und Gleichberechtigung dringend nötig, betonte die Stiftung. (PR)

Kommentar: Hat irgendein ein Land das Recht auf unbegrenzten Nachwuchs? Sind andere Länder verpflichtet, sich grenzenlos auch um diesen Nachwuchs zu kümmern? China gab mit seiner 1-Kind-Politik eine klare Antwort auf diese Frage. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen