22.12.2017
Mann niedergestochen

Kalk - Der junge Mann hielt sich gegen 23.20 Uhr mit einem Freund (25) vor einer Bar in der Kalk-Mülheimer Straße nahe der Kalker Hauptstraße auf. Drei Unbekannte kommen auf sie zu und fragen, ob sie Marihuana kaufen wollen.

Als der 21-Jährige verneint, kommt es zu einem verbalen Streit. Anschließend schlägt einer der Unbekannten dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht und sticht ihm mit einem Messer in den Oberkörper. Anschließend flüchtet das Trio in Richtung Kalker Hauptstraße.

Die Flüchtigen sind 25 bis 30 Jahre alt, haben kurze schwarze Haare und ein nordafrikanisches Aussehen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 56 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Kommentar von Gaunergilde am 22.12.2017

Die Polizeimeldungen erwecken den Eindruck, als ob "Südländer", "Osteuropäer" und "Nordafrikaner" im Gewalt- und Kriminalgeschäft dominieren und lokale Ganoven keine Rolle mehr spielen. Der Interessenverband Einheimischer Gauner wehrt sich entschieden gegen diese einseitige Darstellung: Man habe jetzt schon Mühe, überhaupt noch Auszubildende zu finden ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen