22.12.2017
Kein Akku-Pack im Auto?

Recklinghausen - Mit leeren Batterien sind etwa 20 wartende Autos nach einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Recklinghausen liegengeblieben. Die Fahrer hatten während einer Bergung am Mittwochmorgen die Motoren ausgeschaltet.

Dabei nutzten sie aber weiter Licht, Heizung und Radios. Die stehenden Wagen blockierten demnach den Verkehr, nachdem die eigentliche Unfallstelle bereits geräumt war. Bei der derzeitigen Witterung sollte der Motor im Stau weiter laufen, mahnte die Polizei. (KR)

Kommentar: Dass die Fahrer im Stau den Motor ausmachen, ist lobenswert. Dass einige aber weiter Licht, Heizung und Radio nutzen, bis die Batterie leer ist, zeigt: Deutsche Autofahrer sind noch nicht ganz fit für die Elektromobiliät und ihre technischen Grundlagen .. (rb/MF)

Kommentar von Kurzatmer am 22.12.2017

Dass die Polizei empfiehlt, den Motor laufen zu lassen, ist gesundheitlich bedenklich. Die Schadstoffbelastung im geschlossenen Fahrzeug würde jedes Messinstrument durch die Decke schiessen. Wenn es eins gäbe ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen