01.12.2017
Anteil der Muslime wird steigen

BRD - Setzt sich die Migration von Muslimen nach Deutschland in einem mittleren Tempo fort, dürfte sich ihr Anteil an der Bevölkerung bis 2050 auf 11% verdoppeln. Das geht aus einer Untersuchung des Pew-Instituts hervor.

Würde man eine Null-Migration annehmen, läge der Anteil der Muslime in Deutschland nach den Berechnungen des US-Forschungsinstituts 2050 bei 9%. Sollte die Zuwanderung auf dem Niveau der Jahre 2014 bis 2016 bleiben, wären es 20%.

Abgesehen von der Migration gibt es zwei Gründe für den zu erwartenden Anstieg des Anteils der Muslime: Ihr Durchschnittsalter liegt bei 31 Jahren. Nicht-Muslime sind im Schnitt 47 Jahre alt. Zweitens ist die Geburtenrate der Muslime höher. (T-Online)

Kommentar von Jesses am 01.11.2017

Mancher spottet schon: Der Islam gehört so lange zu Deutschland, bis Deutschland zum Islam gehört. Das ist insofern hellsichtig, da sich rechtgläubige Muslime nur in einem Gottesstaat wohlfühlen. Schauen Sie sich um auf der Welt ..

Banner für Themenseite
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad
vom 2101bis110318
Dünnwald