07.11.2017
Dicke Luft in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach - Stickoxide werden zum Thema: Der Schadstoff, der Atemwegs-Erkrankungen hervorrufen kann und die Lungenfunktion verschlechtert, überschreitet an einigen Stellen im Stadtgebiet die von der EU vorgegebenen Jahresgrenzwerte.

Vor allem an den Hauptachsen, wo tägliche Tausende Fahrzeuge unterwegs sind, liegen die Ergebnisse über dem Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Außenluft. Konkret überschreiten neun von 57 Berechnungsstellen die Marke 40. (KStA)

Kommentar: Solange Fußgänger von den Abgasen nicht bewusstlos werden, bleibt Bergisch Gladbach eine Autostadt. Die Abgase werden zwar gemessen, aber umständlich genug, um vorläufig keine Entscheidungen gegen den Autoverkehr fällen zu müssen. (rb/MF)

am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad