02.11.2017
Wo soll die Fußgänger und Radfahrerbrücke hin?

Deutz - Die Stadt soll prüfen, unter welchen Bedingungen sich zwischen Rheinauhafen und Deutzer Hafen eine Brücke über den Rhein bauen lässt. Das beschloss die Bezirksvertretung Innenstadt.

Danach soll die Fuß- und Radwegbrücke zwischen Bastei und Rheinpark wegen der hohen Kosten zurückgestellt werden. Weiter südlich eine neue Rheinquerung zu schaffen, sei wichtiger, weil im Deutzer Hafen ein großes Wohngebiet entstehe. (KStA)

Kommentar: Vom Rheinau- zum Deutzer Hafen ist es über die Severinsbrücke ein Katzensprung. Eigentlich bräuchte es hier keine zusätzliche Fußgängerbrücke. Es sei denn, man will "Hippe" und "Hoppe" Wohnviertel besser miteinander verbinden .. (rb/MF)

am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln