19.09.2017
Bauwagen unerwünscht

Mülheim - Die Bauwagensiedlung am Friedhof Haslacher Weg in der Bruder-Klaus-Siedlung ist seit längerem geräumt. Die Bauwagensiedler gaben das Vorhaben freiwillig auf, weil sie nicht mehr mit dem Einlenken der Stadt rechneten.

Das fragliche Gelände war eine herunter gekommene Ecke am Friedhofsrand. Die Bauwagenleute haben einen LKW voll Müll gesammelt und die Brombeerhecken geschnitten. Bei soviel Eigeninitiative befürchtete die Stadt den Ausbruch von Anarchie und verfiel in Panik.

Auf massiven Druck hin wurden die Bauwagen abgezogen. Die Stadt schüttete auf der Straße einen Erdwall auf, damit niemand mehr durchkonnte. Das alles nur, um ein paar Leute zu vertreiben, die ein bisschen bunter sind als der Normalbürger. Armes Köln .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen