13.09.2017
KiTa-Förderung in Köln

Köln - Um Kindern und Familien den Zugang zum Angebot der Kinder- Tagesbetreuung zu erleichtern, nimmt Köln am Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" des Bundesministeriums für Familie teil.

Mit den Fördergeldern werden halbe Fachkraftstellen in Familienzentren wie Kalk und Mülheim gefördert sowie eine halbe Stelle für kommunale Koordinierung im Amt für Familie. In diesen Stadtteilen liegen Kinderarmuts- und Migrationsquoten vergleichsweise hoch. (Stadt Köln)

Kommentar: Aus der Kindergartenarbeit sind die Probleme mit Sprache, Geschlecht und Ernährung bekannt. Bei der Vielzahl der Herkunftsländer ist der Erzieher von heute Dolmetscher, Sozialarbeiter und oft auch Blitzableiter und Sündenbock. (rb/MF)

am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad