13.09.2017
Merkel-Interview

Köln - Der Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlicht ein lesenswertes Interview mit Angela Merkel. Man erfährt viel über die Denkweise der Noch- und wohl auch Wieder-Kanzlerin. Einen Punkt finden wir sehr charakteristisch.

Angela Merkel hält generelle Tempolimits für falsch. Sie sei sowieso kein Freund von Verboten, sie bevorzuge evolutionäre Übergänge. Das klingt klug, liberal, demokratisch und ist in der Praxis offenbar auch erfolgreich.

Manchmal sieht es aber so aus, als geht sie damit nur Konfrontationen aus dem Weg und überlässt die Dinge sich selbst. Das Ergebnis präsentiert sie dann als etwas, was sie schon immer anstrebte. So sieht kluge Politik in Deutschland heute aus. (rb/MF)

Kommentar von Biker am 13.09.2017

Generelles Tempolimit ist falsch? Also 30 in der Spielstraße, 50 in der geschlossenen Ortschaft und 100 auf der Landstraße? Nein, sie meint 130 auf der Autobahn. Sowas gibt es zwar überall auf der Welt, aber wer in Deutschland gewählt werden will, muss halt auch mal zur Vernunft auf Abstand gehen ..

am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad