13.07.2017
Dramaturg Laue verlässt das Schauspiel

Mülheim - Für die Bewohner der türkisch geprägten Keupstraße war er das Gesicht des Schauspielhauses Köln, das in der benachbarten Schanzenstraße untergebracht ist. Nun verlässt Thomas Laue, leitender Dramaturg, die Bühnen.

Wie eng die Beziehungen Laues zu den Nachbarn ist, zeigte ein Abschiedsvideo, das Kollegen und Freunde drehten. Die Grußbotschaften, unter anderem gesprochen von Meral Sahin von der IG Keupstraße, Laienschauspielern und Mitstreitern, waren bewegend.

Als Dramaturg des Stücks „Die Lücke“ von Nuran David Calis hatte Laue in vielen Gesprächen um das Vertrauen der Anwohner geworben. Das Stück „Die Lücke“ wurde 2014 bei Birlikte uraufgeführt, es erinnert an den Nagelbombenanschlag im Jahr 2004. (KStA)

Session-Eröffnung
KOnzertante
im Wildwechsel
am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln