Immer mehr kleine Waffenscheine

BRD - Die Zahl der Kleinen Waffenscheine, die man für Schreckschuss- und Gaspistolen braucht, steigt beständig. 2018 stieg die Zahl von 565.000 auf 620.000, 2019 auf 664.700 (DLF). Zum Vergleich: 2014=260.000.

Nun sind Schreckschusspistolen ja nichts Böses. Ich benutze seit Jahren eine und begrüße damit das neue Jahr mit Raketen und Leuchtsternen. Und weil ich das Teil kenne, weiß ich: Zur Selbstverteidigung ist es eher nicht geeignet.

Beim einzigen Überfall meines Lebens hatte ich sie natürlich nicht bei, zu lästig war die Rumschlepperei. Also habe ich mich mit Händen und Füßen gewehrt. Vergessen Sie Waffen und verbessern Sie ihre Schlagfertigkeit, die haben sie immer dabei .. (rb/MF)

Kommentar von Amor am 08.12.2018

Was oft verwechselt wird: Der kleine Waffenschein berechtigt zum Führen einer Gas- bzw. Schreckschusspistole. Einen großen Waffenschein für scharfe Waffen bekommen Normalsterbliche nicht. Sportschützen udn Jäger haben Waffenbesitzkarten. Damit dürfen Sie ihr Sportgerät erwerben, zuhause sicher aufbewahren und zum Schiessstand transportieren. Aber keinesfalls führen, also schussbereit mit sich tragen. Sportschützen sind in der Regel eine kleinere Gefahr für die Mitmenschen als Wasserpistolenträger ..

Kommentar von Anwalt am 07.03.2020

Wer aus dem Amoklauf eines einzelnen, der seine legal erworbene Waffe benutzt, den Schluss zieht, am besten allen Jägern und Sportschützen das Leben schwer zu machen: Nach dem nächsten Raser-Unfall mit Todesfolge nehmen wir allen Autofahrern die Führerscheine ab. Schwachsinn? Ja, genau ..

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen