15.06.2017
Graffiti gegen Geisterfahrer

BRD - Mit einer Kampagne gegen Geister-Radfahrer will die Stadt Moers die Verkehrssicherheit erhöhen. Wer den Radweg entgegen der Fahrtrichtung befährt, dem leuchtet ein Graffiti mit dem Spruch "Seite wechseln!" in Neongelb entgegen.

Das lustige Symbol hat einen ernsten Hintergrund: Auch für Radfahrer gilt das Rechtsfahrgebot. Wer das nicht beachtet, wird häufig vom übrigen Verkehr übersehen. Das Zeichen soll darauf aufmerksam machen, wie gefährlich solch eine Fahrweise ist. (WDR)

Kommentar: Die Ermahnung ist ja berechtigt. Aber warum hört man nie von einer Aktion, die gedankenlos rechts abbiegende Autofahrer auf den Pfad der Tugend zurückführt? Mit lehrreichen Piktogrammen wie "Abbieger anhalten - keine eingebaute Vorfahrt!" (rb/MF)

vom 25 bis 270817
Brunnenfest am 270817
am 260817
30 Jahre VRS
am 10.09.17
am 120917
am 160917
am 160917
am 100917
23-271017