13.06.2017
Bye, bye, Bike ..

BRD - Die Hausratversicherer entschädigten 2016 bestohlene Fahrradbesitzer mit der Rekordsumme von 120 Millionen Euro. Ursache war ein Anstieg der Entschädigung auf den Höchststand von 600 Euro pro Fahrrad.

Noch 1998 leisteten die Versicherer Entschädigungszahlungen von insgesamt 100 Millionen Euro, wobei die Summe pro Fahrrad bei nur 360 Euro lag. 2015 bezahlten die Versicherer hingegen bereits 570 Euro pro gestohlenem Drahtesel.

Den stärksten Rückgang der Diebstahlszahlen gab es in Rheinland-Pfalz mit 6,9%, gefolgt von Brandenburg (-6,2%) und Mecklenburg-Vorpommern (-6,0%). Die meisten Fahrräder wurden erneut in Bremen, Hamburg und Berlin geklaut. (T-Online)

vom 25 bis 270817
Brunnenfest am 270817
am 260817
30 Jahre VRS
am 10.09.17
am 120917
am 160917
am 100917
23-271017