19.02.2018
Flüchtlinge am Schlagbaumsweg

Holweide - Heftigen Gegenwind verspürte der Chef des Amts für Wohnungsfragen, Ludwig, als er die Pläne vorstellte, Wohncontainer für 400 Flüchtlinge auf dem Grundstück Kreuzung Ostmerheimer Straße/Colonia-Allee aufzustellen.

Die Stadt will auf dem bisher landwirtschaftlich genutzten Gelände fünf zweigeschossige Container errichten. Die Betreuung werde die Caritas mit fünf Sozialarbeitern übernehmen, dazu gibt es einen Hausmeister- und Sicherheitsdienst.

Der Bürgerverein Siedlung Schlagbaum und Anrainer habe zwar vor, den neuen Nachbarn zu helfen und sich um sie zu kümmern, aber die 990 Einwohner der Siedlung seien mit 400 Flüchtlingen überfordert: "So viele schaffen wir nicht." (KStA, 23.05.17)

Kommentar von Demokrit am 25.05.2017

Mir kommt die Flüchtlings-Diskussion eher unwirklich vor. Flüchtlingen, so, wie ich das verstehe, gibt man vorübergehend Schutz, bis die Gefahr vorbei ist. Was aber jetzt geschieht, ist die dauerhafte Zuwanderung von Menschen, deren Status viel zu oft nicht geprüft wird. Mein Nachbar ist Marokkaner und der schimpfte schon letztes Jahr mit mir: "Wen lasst ihr da alles rein? Da sind ganz viele Marokkaner, und keine Syrer. Ich erkenne die, das sind ja Landsleute von mir. Die schmeissen ihre Pässe weg und sind plötzlich Syrer. Aber ihr kapiert das nicht."

NRW
am 25 und 26.05.18
Kölsche Nacht 020618
2605bis03018
Dellbrückentag
Dünnwald
Bürgerhaus
vom 04-090618
Bürgerhaus
Open Air 2018
und Treckertreffen
im Jugendpark
in Alt-Kaster
vom 16-270718
Kölner Jugendpark
Bürgerhaus