08.05.2019
Blaue Radwege? Oder doch lieber Rosa?

Köln - Rote Fahrradwege waren gestern. Politik und Stadtverwaltung planen die nächste Generation. Solarradwege oder in der Nacht selbstleuchtende Radwege sind Möglichkeiten, die derzeit geprüft werden.

In England, Holland und Polen machen Verkehrsplaner gute Erfahrungen mit selbstleuchtenden Radwegen. „Anorganische Partikel“ in der Fahrbahnoberfläche speichern das Tageslicht und geben es nachts wieder ab. (EXPRESS, 07.05.17)

Kommentar: Seit der EXPRESS-Meldung vom vorletzten Jahr ist in der Sache nichts mehr zu hören. Gut so, denn in Köln sind viele Radwege zu schmal, in schlechtem Zustand, enden abrupt oder sind zugeparkt. Das sollte erst mal in Ordnung gebracht werden. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen