22.03.2017
Macht die Gehwege frei!
Köln - Eine Arbeitsgemeinschaft von Kölner Umwelt- und Verkehrsinitiativen wendet sich mit dem dringenden Appell an die Oberbürgermeisterin, dass Gehwege für Fußgänger freigehalten werden müssen. Ein offener Brief erfolgt in Kürze.

Die widerrechtliche Nutzung als Parkfläche wird zu häufig toleriert. Eine nutzbare Gehwegbreite von 2 Metern ist für Rollstuhlfahrer, Rollatorennutzer und Kinderwagen das Mindeste. Auch Radfahrer mit Kinder- und Lastenanhänger nutzen beim Be- und Entladen grundsätzlich den Gehweg.

Bislang hat das Ordnungsamt zuviel Spielraum bei der Beurteilung. Das führt regelmäßig zu einer Bevorzugung parkender Autos und Benachteiligung der sogenannten "schwächeren" Verkehrsteilnehmer. Frau Reker, übernehmen Sie, oder gehen Sie nie zu Fuß? (rb/MF)
im Jugendpark
in der Zirkusfabrik
vom 2101bis110318
Euskirchen
am 06.02.18
Karnevalsparty
Nie gehässig
am 03 und 040318
vom 10 bis 250318
in Bonn
3103bis180418
in der Stadthalle
Dünnwald