02.03.2017
Bayrische Wurzelbehandlung
Berlin - Das Verhältnis zum Islam zählt nach Ansicht von Bayerns Finanzminister Söder (CSU) zu den drängendsten Fragen der Deutschen. "Christentum, Judentum und Aufklärung sind unsere prägenden kulturellen Wurzeln.“

Darauf basierten unser Wertesystem und die Verfassung. Söder: „Daher ist klar, dass der Islam historisch nicht zu Deutschland gehört.“ Aber: „Es traut sich ja kaum jemand zu sagen, dass Minarette hier nicht höher sein dürfen als Kirchtürme.“ (EXPRESS)

Kommentar: Buddhisten, Hindus oder Juden fügen sich weitgehend geräuschlos in unser Gemeinwesen ein. Die Muslime fordern häufig Sonderrechte und auf Zugeständnisse folgen neue Forderungen. Die man ablehnen muss, wenn sie mit dem Grundgesetz nicht vereinbar sind. (rb)
am 200717
Vater Rabe
23-271017