02.02.2018
Mariä Lichtmess

BRD - Das Fest Mariä Lichtmess wird heute "Darstellung des Herrn" genannt, früher auch Mariä Reinigung oder Unser Lieben Frauen Lichtweihe. Das Fest wird immer am 2. Februar, dem vierzigsten Tag nach Weihnachten, gefeiert.

Der 40-Tage-Abstand erklärt sich aus einem biblischen Gesetz. Nach der Geburt eines Jungen gilt die Frau 40 Tage als unrein. Zur Zeit des Tempelkultes hatte sie nach diesen Tagen als Reinigungsopfer einem Priester ein Schaf und eine Taube zu übergeben.

Zudem wurde der erstgeborene Sohn als Eigentum Gottes angesehen und ihm im Tempel übergeben, wo er durch ein Geldopfer auszulösen war. Diese Übergabe wurde auch "Darstellung" genannt, was dem Festtag seinen Namen gab. (Wikipedia)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen