08.12.2016
Sterben in Bonn bald unbezahlbar?
Bonn - Die Friedhofskosten sollen in Bonn kräftig steigen. So verteuert sich eine Erdbestattung von 2.971,63 auf 3674,87 Euro, das sind rund 24% mehr. Der Grund ist, dass die Friedhofsgebühren nicht mehr die Kosten decken.

Seit 2012 sind immerhin 1,2 Mio Euro Verluste aufgelaufen. Die möchte sich die Stadt mit höheren Gebühren zurückholen. Die SPD findet das unmöglich und fordert, dass für jeden Bonner die Beerdigungsform seiner Wahl bezahlbar bleiben müsse. (EXPRESS)

Kommentar:
Jawohl, da spricht uns die SPD aus der Seele: Auch das Sterben muss für alle bezahlbar bleiben. Wo kommen wir denn da hin, wenn die Leute aus reinem Geldmangel trotzig am Leben bleiben und den Wohnungsmarkt verstopfen? (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen