29.07.2016
Mülheimer Rüpel unterwegs?
Sülz - In der Agentur für Arbeit in Sülz löste ein Mitarbeiter Alarm aus. Angeblich wurde ein bewaffneter Mann im Gebäude an der Luxemburger Straße gesehen.

Die Polizei nahm daraufhin fünf Personen fest. Außer dem Hauptverdächtigen wurden vier wieder freigelassen. Es soll sich um ausländische Arbeitssuchende aus Mülheim handeln, wie die Polizei gegenüber EXPRESS bestätigte.

Mitarbeiter hatten sich bedroht gefühlt und alarmierten die Polizei. An alle Mitarbeiter wurde eine Rundmail geschickt, in der sie angewiesen wurden, sich in ihren Büros einzuschließen und zu verschanzen. (EXPRESS)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen