21.07.2016
Das Münsteraner Stapelrad
Münster - Peter Wolter vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub schaut auf die eng gestaffelten und übereinandergeworfenen Drahtesel an der Ostseite des Hauptbahnhofs. „Die Fahrradhauptstadt Münster stellt sich hier ein Armutszeugnis aus“ schimpft er.

In Münster gibt es deutlich mehr Fahrräder als Einwohner. Viele Räder werden aber seit Jahren nicht mehr bewegt. Sie vergammeln in Fahrradständern oder an Laternenpfählen, teilweise wachsen schon kleine Bäume durch die Speichen. Räumungsaktionen helfen nur kurzzeitig. (WDR)

Kommentar: Wer wissen will, wie der Fahrradverkehr in Köln zukünftig aussieht, kann sich jetzt schon mal in Münster umschauen. Oder Sie fahren einfach an den Kölner Südbahnhof, da ist jetzt schon "Münster" .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen