01.09.2017
Huwald Hammacher - B-Plan kommt

Kalk - Einer der letzten großen Industriebrachen in Kalk soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. Es handelt sich um das rund 11.000 qm große Areal der ehemaligen Stahlfirma Huwald Hammacher.

Das Gelände der 2002 insolventen Firma liegt zwischen Robert- , Dillenburger und Rolshover Straße. Sechs Architekturbüros reichten Vorschläge bis zum im Dezember 2015 ein. Die Jury tagte am 15.01.16.

Inzwischen haben Stadt und Wohnungsbaugesellschaft GAG ein Konzept zur Neuordnung des Geländes entwickelt. Vorgesehen ist eine bis zu 5-geschossige Wohnbebauung mit rund 210 Einheiten in unterschiedlichen Wohnformen. (KStA, 23.11.15)

Session-Eröffnung
KOnzertante
im Wildwechsel
am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln