15.05.2019
Neulich, hinter der Oper

Köln - Bei einem Spaziergang wurde ich Zeuge einer Unterhaltung zweier Entsorgungs-Experten. Die standen an der Krebsgasse hinter der Kölner Oper. Es war wohl Mittagspause und sie hatten Zeit zum Quatschen.

Der Müll-Container machte den Anfang: "Na, Dixie, wie gefällt dir dein neuer Arbeitsplatz?" Dixie knirschte hörbar mit der Kunststoff-Tür: "Wie soll es mir auf so' ner ewigen Baustelle schon gehen? Beschissen natürlich. Aber das ist wohl mein Schicksal."

Im Container rumpelte es: "Ja, ich fühle mich hier auch nicht wohl. Von morgens bis abends denk' ich darüber nach: Ist die Oper noch Kunst, oder kann die weg? Aber meine Einstellung dazu kennst du ja. Von mir aus kann das ganze Geraffel in die Tonne .." (rb/MF)

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen