07.12.2017
Coca Banana

Leverkusen - Dank aufmerksamer Mitarbeiter einer Im- und Exportfirma hat die Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) der Polizei Köln und des Zollfahndungsamt Essen über 120 kg Kokain im Wert von ca. 5 Mio Euro beschlagnahmt.

Bereits am 23. November hatten Lagerarbeiter einer Speditionsfirma "verdächtige Gegenstände" in mehreren Bananenkisten festgestellt und die Polizei gerufen. Der Verdacht der alarmierten Ermittler der GER bestätigte sich mittels Schnelltest - Kokain.

Die Täter haben es augenscheinlich versäumt, die Drogen rechtzeitig auf dem Transportweg per Schiff oder bei Ankunft im europäischen Bestimmungshafen Rotterdam abzufangen. Einige ähnlich gelagerte Sachverhalte sind aus jüngster Vergangenheit bekannt. (Polizei)

Kommentar von Finanzbeamter am 07.12.2017

Ich fände es besser, wenn diese Drogen vom Staat importiert, geprüft und kontrolliert in den Handel gebracht würden. Das wäre nichts anders als beim Alkohol. Was das an Steuern und Arbeitsplätzen bedeuten würde! Nicht zuletzt keine Gesundheitsrisiken wegen gepantschter Drogen mehr und die Jungs von der Mafia müssten in der AOK und Rentenkasse Beiträge zahlen. Ich käme aus dem Lachen nicht mehr raus ..

Banner für Themenseite
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad
vom 2101bis110318
Dünnwald