26.03.2008
Mörder zeigt Reue
Mülheim - Ostersonntag, evangelischer Friedhof in Mülheim. Am Grab von Opa Johann steht ein junger Mann und weint .. Es ist Amine A. Der Mann, der den Rentner im Dezember schwer verletzte. Er sagt: „Wenn ich nur alles ungeschehen machen könnte. Es tut mir so schrecklich leid.“ ..

„Ich möchte mich bei allen Familienmitgliedern aufrichtig entschuldigen. Es tut mir aus tiefstem Herzen leid. Es war ein Unfall. Ich habe das doch nicht gewollt.“ Ist es die späte Reue eines PS-Rambos? „Nein“, sagt Amine A. „Ich wollte mich schon so oft bei der Familie entschuldigen. Die Polizei sagte mir aber, ich sollte sie in Ruhe lassen.” ..

Doch die Familie wünscht keinen Kontakt. „Nach all den Wochen brauchen wir jetzt auch keine Entschuldigung mehr“, so Johanns Sohn Hans-Dieter Kiel. „Der Kontakt wird jetzt nur noch über die Anwälte und das Gericht laufen.“ .. (EXPRESS, Hendrik Pusch)