09.01.2014
Unfall nach Autorennen
Mülheim - Bei einem Unfall wurde am 8. Januar ein Autofahrer (19) schwer verletzt. Der Fahranfänger solll sich zuvor mit einem anderen Pkw-Fahrer (20) ein Rennen geliefert haben. Beide Fahrzeugführer befuhren gegen 14.45 Uhr den Pfälzischen Ring in nördlicher Richtung.

Beide sollen sie sich nach Zeugenaussagen bei hoher Geschwindigkeit mehrfach rechts und links überholt haben. Etwa 400 Meter hinter der Einmündung Pfälzischer Ring/Karlsruher Straße verlor der 19-Jährige die Kontrolle über seinen Ford Puma. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte frontal gegen einen Baum und verletzte sich schwer.

Kommentar: Wir sehen jeden Abend im Fernsehen, dass "Fahren wie die Sau" völlig in Ordnung ist, solange die "Guten Jungs" am Steuer sitzen. Das ist ein schlechtes Beispiel für impulsive, unbeherrschte junge Männer, die glauben, das sei auch im richtigen Leben so .. (rb/MF)