04.01.2017
Rasen auf dem Auenweg

Mülheim - Die baulichen Veränderungen und die neue Blitzeranlage als Reaktion auf den tödlichen Unfall im April 2015 auf dem Auenweg in Mülheim scheinen Raser offenbar nicht abzuschrecken:

In zwei Fällen wurden auf der Straße, für die eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt, extreme Verstöße festgestellt. Am 22. Dezember um 20.30 Uhr wurde ein Autofahrer in Fahrtrichtung Deutz mit 97 km/h gemessen.

Ein weiterer Raser wurde am 23.12.16 mit Tempo 98 in Fahrtrichtung Mülheim erwischt. Beide Fahrer erwartet nun ein Bußgeld von 480 Euro, verbunden mit einem dreimonatigen Fahrverbot. (EXPRESS)