19.04.2019
Ein Bett im Kornfeld

Köln - Die Bezirksregierung Köln fördert die Ansiedelung von 120 Feldhamstern in Pulheim mit 49.300 Euro . Die Tiere wurden in einer Artenschutzstation des Landes hierfür gezüchtet. Der Feldhamster ist bundesweit vom Aussterben bedroht und kommt in NRW nur noch sehr vereinzelt vor.

Eine der am stärksten bedrohten Säugetierarten Deutschlands erhält mit diesem Projekt eine neue Chance auf einen dauerhaften Lebensraum. Um die nicht an das Freiland gewöhnten jungen Tiere abzusichern, wird ein Zaun errichtet, der sie in den ersten Wochen vor Räubern wie Fuchs oder Steinmarder schützen soll. (Bezirksregierung Köln)

Kommentar: Der Mensch schreddert Millionen Küken kurz nach der Geburt und fährt jedes Jahr hunderttausende von Wildtieren und Vögeln auf der Straße zu Brei. Aber Zäunchen für Hamsterchen mit goldenen Zaunspitzen machen's ja wieder gut. Ich denke manchmal, die Diagnose "schizophren" ist für uns Menschen noch arg geschmeichelt .. (rb/MF)

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen