24.03.2019
Zweisprachig im Kindergarten?

Mülheim - Immer wieder werden zweisprachige Kindergärten gefordert, wie auch jetzt wieder vom Integrationsbeauftragten der Stadt Köln. Die Idee könnte zum Gegenteil dessen führen, was beabsichtigt ist:

Mehr Trennung der Volks- und Sprachgruppen statt Integration. Dazu eine kleine Geschichte: An der Diepeschrather Mühle wurde vor Jahren ein “Afrika-Fest“ gefeiert. Ein Fest von und für Afrikaner und deren deutsche Partner.

Wir waren verblüfft, wie gut deren Kinder Deutsch sprachen. Eine Mutter dazu: “Wir kommen aus vielen afrikanischen Staaten. Wenn wir uns verständigen wollen, müssen wir entweder ein Dutzend Sprachen lernen, oder zuerst Deutsch .. (rb/MF)


NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen