15.10.2019
Finanzgericht Köln

Köln - Finanzgerichte entscheiden als obere Gerichte des Landes in erster Instanz über Klagen gegen Finanzbehörden in Steuer- und Zollsachen sowie in Kindergeldstreitigkeiten.

Wegen des zweistufigen Gerichtsaufbaus - es gibt kein Oberfinanzgericht - entscheidet in zweiter Instanz bereits der Bundesfinanzhof in München. Die Bestrafung von Steuersündern fällt nicht in ihre Zuständigkeit. (PR)

Kommentar: Finanzgerichte können gut einen "kurzen Prozess" machen. Seien Sie also vorsichtig, vor allem, wenn Sie steuerehrlich sind. Hier geht es nicht unbedingt um Gerechtigkeit. Es ist eher wie beim Boxen: Wer trifft, gewinnt .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen